Gießener Silvia Ambrosio und Amer Naow gewannen Tennis Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren

 

Am Pfingstsamstag und Sonntag ermittelten in Herborn die Damen, Herren und Altersklassen ihre Tennis Bezirksmeister. Die Begegnungen wurden im einfachen KO-System über zwei Gewinnsätze ausgetragen, auch der dritte Platz kam in allen Gruppen zur Austragung. Einzige Ausnahme die Herren 30, wo erst Gruppenspiele und danach die Halbfinals sowie anschließend das Endspiel und die Begegnung um Platz drei auf dem Programm standen.

 

Ein positives Fazit zog die für das Turnier verantwortliche Bezirkssportwartin Ute Heupel (Dietzhölztal): „Es waren super Spiele, die absolut fair abgelaufen sind. In allen Klassen gab es eine top Besetzung. Mein besonderer Dank gilt Oberschiedsrichter Peter Zimmermann.“

 

In der Damenklasse trat Silvia Ambrosio (TC RW Gießen) die Nachfolge von Chiara Lück (TC Schönbach) an. Sie gewann im Endspiel der topgesetzten Spielerinnen gegen Pia Kranholdt (TC RW Fulda), nachdem sie den ersten Satz im Tiebreak abgegeben hatte mit 6:0 und 6:2. Die Vorjahresvizemeisterin Caroline Mientus (TC Wetzlar) gab das Spiel um Platz drei gegen ihre Vereinskameradin Saskia Krienke kampflos ab.

 

In exzellenter Form präsentierte sich Amer Naow (TC RW Gießen) in der offenen Herren-Klasse. Im gesamten Turnier gab er keinen Satz ab. Im vereinsinternen Duell gewann er gegen Maximilian Rink das Endspiel 6:1 und 6:3. Auf dem Bronzeplatz landete David Billek, der damit den Erfolg der Gießener komplettierte, als er sich gegen Timo Dittmann (TC Schönbach) durchsetzte.

 

In der Klasse der Herren von LK 16 bis LK 23 war es Markus Naumann (TC Wettenberg), der sich nach 4:6 durch das 6:1 und 6:1 gegen Florian Hees (TC Schönbach) den Sieg sicherte. Der Titelverteidiger der Herren AK 30 Michael Greiner (TC BW Hünfeld) gewann gegen Frank Reinsch (ESV RW Grünberg) den ersten Satz 7:5, musste aber nach dem 0:6 im zweiten Durchgang das Spiel aufgeben und wurde Zweiter. Nach ihren jeweiligen Erfolgen im Tiebreak des dritten Satzes im Halbfinale gewann Frank Ohlenburger (TV Sechshelden) das Finale der Herren 50 gegen Heiko Dörr (TC Herborn) 6:3 und 6:4.

 

 

 

Die Siegerliste der Tennis Bezirksmeisterschaften 2017

 

 

 

Damen: 1. Silvia Ambrosio (TC RW Gießen), 2. Pia Kranholdt (TC RW Fulda), 3. Saskia Krienke (TC Wetzlar 1912), 4. Caroline Mientus (TC Wetzlar 1912), 5. Stina Hawryluk (TC Wetzlar 1912), Katharina Rauhut (TV 1965 Marburg), Alisa Hoffmann (TC Schönbach) und Kathrin Heun (TC Schönbach), 9. Anna Pracht (TC Schönbach) und Marie-Christin Heinrich (Cappeler TV).

 

 

 

Herren A: 1. Amer Naow (TC RW Gießen), 2. Maximilian Rink (TC RW Gießen), 3. David Billek (TC RW Gießen), 4. Timo Dittmann (TC Schönbach), 5. Niklas Thomas (TC Schönbach), Ben Cronau (TC RW Gießen), Thomas Bezolt (TV 1965 Marburg) und Maximilian Wullstein (TV 1965 Marburg), 9. Nico Schneider (TC H. Ehringshausen), Ovidin Popovici (TV Watzenborn-Steinberg), Patrick Wirth (TC 1990 Ober-Widdersheim), Robert Wilke (TC Dautphetal) und Robin Cronau (TC RW Gießen).

 

 

 

Herren B: 1. Markus Naumann (TC Wettenberg), 2. Florian Hees (TC Schönbach), 3. Leon Roschig (Cappeler TV), 4. Torsten Bräuer (TC Fernwald), 5. Kevin Guha (TC Fernwald), Christoph Seipp (TC RW Gießen), Lennart Weber (TV Hüttenberg) und Maximilian Schweitzer (TC Schönbach), 9. Markus Kopp (TTC Herbornseelbach), Michel Jonas Peter (TC Schönbach), Nico Schmidt (TV Hüttenberg), Nico Skumaj (TC RW Gießen), Nils Weber (TC Herborn 1923), Sebastian Moos (TV Sechshelden) und Yannick Schmitt (TC Schönbach).

 

 

 

Herren 30: 1. Frank Reinsch (ESV RW Grünberg), 2. Michael Greiner (TC BW Hünfeld), 3. Carsten Hansmann (TV Sechshelden), 4. Holger Rudl (TC Wettenberg), 5. Jochen Müller (TC Grünberg) und Patrick Voyé (Cappeler TV).

 

 

 

Herren 50: 1. Frank Ohlenburger (TV Sechshelden), 2. Heiko Dörr (TC Herborn 1923), 3. Christoph Müller (TV Watzenborn-Steinberg), 4. Mike Schaffer (TV Sechshelden), 5. Lothar Swoboda (Homberger TC), Mathias Pfarschner (TV Watzenborn-Steinberg), Michael Schiller (TV Watzenborn-Steinberg) und Sigurd Trapp (TC 1981 Fronhausen).

 

 

 

Rolf Schäfer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschriften

 

 

 

Siegerehrung der Damen (v.l.) Bezirkssportwartin Ute Heupel, Silvia Ambrosio (TC RW Gießen), Pia Kranholdt (TC RW Fulda), Oberschiedsrichter Peter Zimmermann.

 

 

 

Ehrung in der Herren A-Klasse (v.l.) Bezirkssportwartin Ute Heupel, Oberschiedsrichter Peter Zimmermann, Amer Naow (TC RW Gießen), Maximilian Rink (TC RW Gießen), David Billek (TC RW Gießen) und Timo Dittmann (TC Schönbach).

 

 

 

Die besten Vier der Herren A-Klasse: Amer Naow (TC RW Gießen), Maximilian Rink (TC RW Gießen), David Billek (TC RW Gießen), Timo Dittmann (TC Schönbach)

 

 

 

Die Besten der Herren B-Klasse (v.l.) Markus Naumann (TC Wettenberg), Florian Hees (TC Schönbach), Torsten Bräuer (TC Fernwald), Leon Roschig (Cappeler TV).

 

 

 

Die Besten der Herren 30 (v.l.): Frank Reinsch (ESV RW Grünberg), Carsten Hansmann (TV Sechshelden), Michael Greiner (TC BW Hünfeld).

 

 

 

Die besten Vier der Herren 50 (v.l.) Christoph Müller (TV Watzenborn-Steinberg), Mike Schaffer (TV Sechshelden), Frank Ohlenburger (TV Sechshelden), Heiko Dörr (TC Herborn 1923).

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0